Neue Schnelleinsatz- bzw. Arbeitstauchgeräte

Anfang Juni wurden neue Schnelleinsatz- bzw. Arbeitstauchgeräte von der Fa. Interspiro übernommen. Mit diesen ist es den Einsatztauchern unserer Tauchergruppe nunmehr noch schneller und besser möglich, auch in schwierigsten Situationen effektiver und sicherer zu arbeiten. Durch die Vollgesichtsmaske etwa ist es auch möglich, in kontaminierten Gewässern zu arbeiten, ohne dass der Taucher mit diesen in direkten Kontakt kommt.

In einem Testtauchgang am Oedter See konnten relativ rasch die Vorzüge der neuen Geräte erfahren werden.

Linktipp: Fa. Interspiro

11 22 33 44

Fotos: Jonas Rotter