Von neun Hunden (7 FF Traun und 2 FF Neukirchen am Walde) haben alle den internen Einsatztest von 06.04. bis 07.04.2018 bestanden. Der Einsatztest beinhaltet für jedes Rettungshunde-Team eine Nachtsuche von 3 Kilometern und 2 Kilometern Tagsuche mit darauf anschließender Flächensuche von etwa 4 Hektar - von den unzählig zurückgelegten Höhenmetern im Kürnbergwald ganz zu schweigen...

Einen Dank auch den unzähligen Helfern der FF Traun und FF Edramsberg.

Danke an die Beobachter/Bewerter des ÖRHB (Schaufler Karin, Riemser Melanie und Eibl Wolfgang) und des ÖSHS (Balog Alois), die gemeinsam rund 45km zurückgelegt und zusätzlich 36ha weit die Hundeführer bei der Suche begleitet haben.

Linktipp: Die Rettungshundestaffel der FF Traun

Foto: Markus GruberFoto: Markus Gruber Foto: Markus GruberFoto: Markus Gruber