Neues Schlauchtauchgerät und Unterwasserkommunikation

Neueste Tauchtechnik ist im Jahr 2018 angeschafft worden - etwa ein Schlauchtauchgerät mit seinem 30 Meter langen Versorgungsschlauch und die neue Unterwasserkommunikation - beides von der Fa. Interspiro. Diese Geräte wurden angeschafft, um z.B. in beengten Behältnissen oder Bauwwerken Einsatztauchgänge durchführen zu können.

Im Sommer ist die neue Tauchtechnik erstmals "auf Herz und Nieren" erprobt worden, unsere Einsatztaucher stiegen dabei im Rahmen einer Übung in einen äußerst engen Löschbrunnen ab, hier haben sich die neuen Geräte erstmals bewährt.  

Linktipps:

Foto: Tabea Grace KitzmüllerFoto: Tabea Grace KitzmüllerFoto: Tabea Grace KitzmüllerFoto: Tabea Grace KitzmüllerFoto: Tabea Grace KitzmüllerFoto: Tabea Grace KitzmüllerFoto: Tabea Grace KitzmüllerFoto: Tabea Grace Kitzmüller

Foto: Tabea Grace KitzmüllerFoto: Tabea Grace KitzmüllerFoto: Tabea Grace KitzmüllerFoto: Tabea Grace Kitzmüller