Einsatztest der Trauner Rettungshundestaffel in Neukirchen am Walde

Auf Einladung der FF Neukirchen am Walde konnte für diesen Einsatztest deren Infrastruktur genutzt werden. Vom Kommandanten über die Jagdleitung bis zum Bürgermeister waren alle in den Vorbereitungen und der Durchführung für diesen Einsatztest involviert.

Am Start waren Rettungshunde-Teams der FF Traun, FF Neukirchen a. W. und der ÖRHB. Es galt untertags 2km Wegsuche mit anschließender 30.000m2 Flächensuche zu absolvieren und in der Nacht 3km Wegsuche. Das Gelände rund um Neukirchen war sehr anspruchsvoll und mit vielen Höhenmeter versehen. Dabei wurden die Rettungshunde-Teams von vielen Interessierten aus der Bevölkerung begleitet.

Um kurz nach Mitternacht konnte ein positives Resümee gezogen werden und viele Urkunden für den bestandenen Einsatztest durch den Kommandanten der FF Neukirchen a.W. Christian Kneißl, Bewerter seitens ÖRHB Wolfgang Eibl und den Gruppenkommandanten der Trauner Rettungshundestaffel Markus Gruber übergeben werden. Die Rettungshunde-Teams sind nun wieder ein Jahr lang einsatzberechtigt. Ein Dank geht auch an die Hauptorganisatorin Melanie Gahleitner.