Florianimesse 2019 im Zeichen des Dankes an unseren Pfarrer

Am 05. Mai 2019 fand wieder die traditionelle Florianimesse in unserer Stadtpfarrkirche statt, gemeinsam zwischen allen Trauner Einsatzorganisationen, der Stadtpfarre und unseren Feuerwehrseelsorgern, der Stadtkapelle und der Bevölkerung. Doch wesentlich stand die Messe heuer im Zeichen des Dankes an unseren Pfarrer!

KonsR Mag. Franz Wild ist seit rund 34 Jahren Pfarrer in Traun und somit sicherlich ein Urgestein und zugleich Original in Traun. Man kennt ihn, für unzählige Familien war und ist er ein wichtiger Anker - in schönen Stunden wie der Taufe oder Hochzeit bis hin zu schwierigen Stunden wie dem Verlust eines lieben Menschen.

Auch für die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Traun war Franz Wild seit Anbeginn seiner Dienste in Traun ein unverzichtbarer Mensch geworden, der zu jeder Zeit ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte, aber auch für so manche Wünsche hat. Ein Beispiel aus seiner Erfolgsgeschichte ist sicherlich auch die Florianimesse, wie sie seit vielen Jahren in Traun stattfindet - er war einer der Initiatoren dieser wunderschönen jährlichen Tradition. Eine heilige Messe für alle Trauner Einsatzorganisationen, gemeinsam mit unseren Feuerwehrseelsorgern und der Trauner Bevölkerung.

Foto: Florian KollmannFoto: Florian KollmannAuf die Frage angesprochen, was Feuerwehr für ihn bedeutet, meint Pfarrer Wild: „Eine Feuerwehr ist für jede Kommune eine unverzichtbare Einrichtung. Wir als Pfarre können sie also nur dahingehend bestmöglich unterstützen, wo immer es unsere Möglichkeiten irgendwie zulassen.“

Aber auch das Wohl seiner Mitmenschen ist für Franz Wild eine zentrale Säule seiner Arbeit. Etwa beim seit Jahren stattfindenden Charity-Glühweinstand, an dem sich auch Feuerwehr und Rotes Kreuz beteiligen, stellt Pfarrer Wild die gespendeten Erlöse zugunsten sozial bedürftiger Traunerinnen und Trauner zur Verfügung.

Bei der Messe am 5. Mai 2019 wurde Franz Wild daher die höchste Feuerwehr - Auszeichnung unserer Stadt zuteil, nachdem es auch die letzte gemeinsam mit ihm zelebrierte Florianimesse war. Pflichtbereichskommandant Oskar Reitberger überreichte Pfarrer Wild das Standmodell der Feuerwehrmedaille „Für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen in der Stadt Traun“ der Stufe Gold. Diese ist eine Skulptur einer gläsernen Flamme mit der integrierten Medaille – ein symbolisches Feuer, das auch weiterhin in Franz Wild bei der Arbeit für seine Mitmenschen brennen möge.

Für Oskar Reitberger ist es ganz klar die „Warmherzigkeit von Franz Wild, mit der er uns immer ein offenes Ohr geschenkt hat, in so vielen Lebenslagen. Franz ist mehr als einfach nur ein Pfarrer von Beruf, er ist auch ein großartiger Mensch. Wir sagen ihm mit dieser Auszeichnung ein herzlichstes Dankeschön für seine jahrzehntelange Zusammenarbeit und wünschen ihm alles erdenklich Gute für seinen weiteren Lebensweg“.

Linktipp: Zur Fotogalerie der Florianimesse