Die FF Wallern im Bezirk Grieskirchen hat seit kurzer Zeit unser Schweres Rüstfahrzeug in ihren Alarmplan aufgenommen. Unter bestimmten speziellen Voraussetzungen im Einsatzfall wäre daher eine Alarmierung unseres Fahrzeuges mit einem Begleitfahrzeug durchaus denkbar.

Grund für diese Entscheidung sind vor allem regionale Gegebenheiten und die Abdeckung durch ein derartiges Fahrzeug - welches auch in einem realistischen Zeitrahmen die Örtlichkeit erreichen kann. Damit die Wallerner Mannschaft auch mit dem Fahrzeug vertraut ist, wurde es der Feuerwehr am 17. März 2017 im Rahmen einer Schulung vor Ort präsentiert. Vor allem verschiedene Spezialgeräte sowie der Ladekran und dessen Leistungsfähigkeit wurden den Kameraden praktisch vorgeführt.

Linktipp

Foto: FF Wallern