Aktuelle Berichte

Verkehrsunfall mit vier Verletzten beübt

Ein Crash zweier PKW's wurde am Mittwoch, den 21. Juni 2017 beübt, mit insgesamt vier Verletzten und einem absturzgefährdeten PKW. Ziel der Übung war das Festigen der kürzlich erst in einer Schulung behandelten Taktiken und Geräte des Technischen Einsatzes. Aufstellplätze der Feuerwehrfahrzeuge, Unfallfahrzeugsicherung, Schaffen von Zugangsöffnungen, der Einsatz von schwerem Rettungsgerät, das korrekte Einsetzen der beiden Spineboards etc.

Weiterlesen ...

Unsere Jugend lädt wieder zur Sonnwendfeier

Die FF Traun und insbesondere unsere Jugendgruppe laden wieder zur traditionellen Sonnwendfeier beim Jugendfeuerwehrhaus in der Unteren Dorfstraße. Für das leibliche Wohl insbesondere mit unseren traditionellen Steckerlfischen und ein gemütliches Beisammensein ist wie immer gesorgt, wir freuen uns über Ihren Besuch!

Samstag, 24. Juni 2017 ab 17:00 Uhr, Untere Dorfstrße 36

Weiterlesen ...

Neue Schnelleinsatz- bzw. Arbeitstauchgeräte

Anfang Juni wurden neue Schnelleinsatz- bzw. Arbeitstauchgeräte von der Fa. Interspiro übernommen. Mit diesen ist es den Einsatztauchern unserer Tauchergruppe nunmehr noch schneller und besser möglich, auch in schwierigsten Situationen effektiver und sicherer zu arbeiten. Durch die Vollgesichtsmaske etwa ist es auch möglich, in kontaminierten Gewässern zu arbeiten, ohne dass der Taucher mit diesen in direkten Kontakt kommt.

Weiterlesen ...

Feuerwehr Traun auf Tour - in allen Stadtteilen

Startschuss für unsere "Feuerwehr Traun auf Tour"! Beginnend ab Juni werden wir durch alle Trauner Stadtteile touren und uns der Trauner Bevölkerung mit einem Infostand und einem Feuerwehrfahrzeug vor Ort präsentieren.

Nächster Termin: Oedter See am 11. Juni 2017 von 14.00 bis 18.00 Uhr!

Weiterlesen ...

Interner Einsatztest der Trauner Rettungshunde

Am 25.05.2017 wurde der interne Einsatztest für die Rettungshunde der FF Traun durchgeführt. Unter Tags wurde von den Rettungshundeteams eine konditionell anspruchsvolle Strecke über 2km im hügeligen Kürnbergwald nach einer vermissten Person abgesucht. Sofort anschließend musste eine dicht bewaldete Fläche von ca. 35.000 m² nach mehreren Vermissten abgesucht werden.

Weiterlesen ...

Neue Gebäude von AMS, BFI und Spinnerei besichtigt

Die FF Traun und BTF Feurstein besichtigten am 24. Mai 2017 die zur Zeit noch in Bau befindlichen Gebäude von AMS und BFI sowie die schon eröffnete Spinnerei. Ziel war es, in erster Linie über die Gegebenheiten von Vorbeugendem Brandschutz und auch der Brandmeldeanlagen Bescheid zu wissen. Bei der Spinnerei konnte aufgrund einer Veranstaltung nur von außen über das Gebäude instruiert werden. 

Weiterlesen ...

Fachschulung zum Einsatz des "Spineboards"

Die Spezialisten des gemeinnützigen Vereins "spineboard.at" waren am 20. Mai 2017 im Feuerwehrhaus zu Gast und veranstalteten für uns einen halbtägigen Workshop über die richtige Verwendung von Spineboards. Ein Spineboard ist ein steifes Rettungsbrett aus Hartplastik, welches mit verschiedensten Vorteilen die Patientenrettung ermöglicht und erleichtert. Vor allem bei möglichen Wirbelsäulenverletzungen zB. nach einem Verkehrsunfall ist es das Rettungsmittel Nr. 1 für uns.

Weiterlesen ...

"Feuerwehrmatura" erlangt - FLA Gold

Wir gratulieren unserem Raffael Ramsauer zum bestanden Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Gold.

Diese auch "Feuerwehr-Matura" genannte Leistungsprüfung auf allerhöchstem Niveau ist die höchste Stufe eines Abzeichens, das man bei der Feuerwehr erreichen kann. Monatelange Vorbereitung und ein äußerst umfangreiches fachliches Prüfungsfeld haben gestern alles abverlangt.

Feuerwehr und Wasserrettung bei Oedtsee-Reinigung

Die Wasserrettung und die Tauchergruppe der FF Traun mit 7 Tauchern waren am Samstag, den 5. Mai 2017 wieder gemeinsam im Einsatz, um den Oedter See von Schmutz und Unrat zu befreien. Während die Tauchergruppe den Seegrund nach Müll und verlorenen bzw. weggeworfenen Gegenständen absuchte, reinigte eine zweite Truppe die Badeplattformen vom Schmutz des vergangenen Winters. 

Weiterlesen ...

Finntest - Leistungscheck für Atemschutzträger

Der aufgrund seiner Herkunft genannte "Finntest" ist eine von unseren Feuerwehrmännern regelmäßig zu absolvierende Grundlage, um ein Atemschutzgerät im Einsatz tragen zu dürfen. Bei diesem Leistungscheck werden die eigenen körperlichen Grenzen beansprucht und aufgezeigt. 

Weiterlesen ...

Wir suchen genau DICH - Alle Infos

Nur 0,24 % (!) der in unserer Stadt wohnhaften Traunerinnen und Trauner engagieren sich bei der Freiwilligen Feuerwehr. Diese Wenigen sind es aber, die die Sicherheit für über 26.000 Einwohner in unserer schönen Stadt aufrecht erhalten!

Willst auch du etwas für die Sicherheit tun, in einem hochmodernen Einsatzzentrum mit Fahrzeugen am Stand der Technik? In verschiedenen Tätigkeitsbereichen mitarbeiten? Hilfst du gerne anderen Menschen? Möchtest du ab dem 11. Lebensjahr unserer Feuerwehrjugend beitreten? Fragen über Fragen werden hier geklärt, denn wir suchen genau DICH!

Alle Infos über eine Mítarbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Traun gibt's hier!

Florianimesse - Blaulichter zeigen Stärke

Bei der Florianimesse am Sonntag, den 7. Mai 2017 zeigten sämtliche Trauner Blaulichtorganisationen (Freiwillige Feuerwehr, Rotes Kreuz Traun, Exekutive und Wasserrettung) Stärke und Zusammenhalt in einem imposanten Auftreten! Viele Traunerinnen und Trauner nutzten die Gelegenheit und machten sich ein Bild vom Garant ihrer Sicherheit.

Weiterlesen ...

Maibaumaufstellen & Frühschoppen

Ein wahres "Fest für alle" war unser Maibaumaufstellen - Brauchtum, Musik, Kulinarik und Geselligkeit. Wir bedanken uns bei allen, die zu diesem schönen Fest beigetragen haben, insbesondere auch bei der Stadtkapelle Traun und dem Heimat- und Trachtenverein Traun.

Eine Vielzahl an Besuchern verbrachte den Tag mit uns zusammen bei wunderbarem Wetter und gut gelaunten Menschen.

Weiterlesen ...

Bezirksaltenheim ist für den Ernstfall gerüstet

Eine unangekündigte Brandübung führten die FF Traun und BTF Dr. Franz Feurstein kürzlich im Bezirksaltenheim Traun durch. In Koordination zwischen Feuerwehr und der Heimleitung wurde ein Ernstfallszenario vorbereitet, von dem insgesamt nur drei Personen Bescheid wussten. Angenommen wurde ein Brandstifter, der unentdeckt Feuer legt und dadurch eine Vielzahl an Bewohnern und Mitarbeitern wissentlich in Lebensgefahr bringt.

Weiterlesen ...