27.04.2020 - Biber aus einer Grube gerettet

Ort & Einsatzgrund 
  • BIber im Augebiet aus einer Grube gerettet
Zeit
  • 27. April 2020
  • Alarmierung um 17:30 Uhr
  • Einsatzende um 18:30 Uhr
Einsatzkräfte der FF Traun
  • LAST 2
Einsatzleiter
  • ABI Oskar Reitberger jun.
Kurzbeschreibung
  • Ein stattliches Exemplar eines Bibers hat sich Montagabend im Trauner Augebiet in eine betonierte Grube verirrt, aus der er schließlich nicht mehr raus gelangte. Passanten haben daraufhin die Feuerwehr zu Hilfe gerufen. Für die Trauner Feuerwehrmänner keine alltägliche Sache, wie Kommandant Oskar Reitberger schildert: „Wir haben zwar schon unzählige Tiere gerettet, aber ein ausgewachsener Biber ist dann doch wieder etwas Seltenes. Dem Tier ging’s bei unserem Eintreffen sehr gut, es hatte passenderweise einen Baumstamm zum Knabbern in der Grube liegen ;-) "

  • Kurzerhand schnappte ein Florianijünger den putzigen Nager mit einem beherzten Griff und hievte ihn aus der Grube heraus. Der gerettete Biber wurde übrigens nach seinem Retter mit dem Namen „Jonas“ versehen.

Medienberichte

Fotos

Link zum kurzen Videoclip der Rettung

Fotos: Oskar Reitberger jun.