Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Traun darf einen Gabelstapler zu ihrem Fuhrpark zählen. Der Stapler wird für ein breites Aufgabengebiet benötigt, wie z.B. zum Lagern von diversen Gerätschaften in der Feuerwehrzentrale, zum manipulieren von Schrottfahrzeugen welche für Übungszwecke benötigt werden, oder auch als Unterstützung an der Einsatzstelle bei Umladearbeiten und Manipulationsarbeiten bei z.B. LKW-Unfällen. Weiters steht ein eigener genormter Arbeitskorb zur Verfügung.

hub livo hub lihi hub revo hub rehi

Technische Daten

  • Stapler Nissan mit Fahrerkabine und Schutzgitter, mit hydraulischem Gabelverstellgerät
  • Baujahr: 2001
  • Eigengewicht: ca. 4.000 kg
  • Hubhöhe: 4m
  • Max. Hublast: 2.250 kg

Für die großartige Unterstützung bei der Anschaffung dieses für uns sehr wichtigen Gerätes möchten wir uns bei den Firmen Brenntag (Hr. Prok. Albert Hart und Hr. Markus Hauder), KFZ Barth, Fischnaller Beschriftungen (Hr. Horst Grünwald) und Bruckmüller Fahrzeugbau (Hr. Peter Hainberger) sehr herzlich bedanken. Ebenfalls ein großes Dankeschön gebührt allen Kameraden, allen voran BI Andreas Hellrigl, FM Manuel Gayer und OFM Manuel Hellrigl, welche unzählige Stunden in die Renovierung und Adaptierung des neuen „Einsatzfahrzeuges" investiert haben!