Der im Februar 2017 in Dienst gestellte „LAST 2" ist ein VW Amarok, Baujahr 2016 mit einem 6-Zylinder-Motor mit 204 PS, 4x4 Allrad und 8-Gang-Automatikgetriebe und einer 1:4 Besatzung. Das mit der Führerscheinklasse B zu lenkende Fahrzeug dient als Transport- und Verbindungsfahrzeug für vielfältige Einsatzvarianten, unter Anderem auch für die Taucher und die Hundestaffel. Das Fahrzeug ist vorwiegend für Transporte von Gerätschaften und Material an die Einsatzstelle vorgesehen und es besteht auch die Möglichkeit, mittels Gabelstapler eine mobile Tankstelle mit 450 Liter Fassungsvermögen zu verladen.

last2 livo last2 lihi last2 revo last2 rehi

Damit kann beispielsweise während eines Großeinsatzes vor Ort die rasche und einfache Diesel-Betankung von Generatoren, Geräten oder Fahrzeugen durchgeführt werden. Aber auch eine an der Fahrzeugfront verbaute Seilwinde mit 4.600kg Zugkraft bietet viele Möglichkeiten im Einsatzfall. Sie ist analog zum Modell im Kommandofahrzeug 1 ausgewählt worden, um den Schulungsaufwand möglichst gering zu halten.

Der LAST 2 wurde feuerwehrtechnisch mit einem LED-Blaulichtbalken, LED-Blitzern vorne/hinten und, als akustische Warneinrichtung, mit einem digitalen Kompressorhorn ausgestattet. Neben Funkgerät, Beleuchtungsmitteln, Absperrmaterialien und diversem Fahrzeugzubehör (zB. zur Ladungssicherung) wird auch eine Abschleppstange (sh. Beispielfoto unten) mitgeführt. Eine NATO-Steckdose auf der Ladefläche bietet zB. für die mobile Tankstelle die Stromversorgung und dient auch als Fremdstartanschluss. Die Ladefläche selbst ist durch eine horizontale Alu-Rollo vor Schmutz und Nässe geschützt.

last2 6 last2 2 last2 7 last2 5