Rollcontainer

Seit dem Jahr 2010 nutzt die FF Traun wir ein durchdachtes Rollcontainer-Konzept für die verschiedensten Anforderungen in unserer Stadt. Diese wurden seit Beginn an in enger Zusammenarbeit zwischen Hersteller und der FF Traun geplant und aufgebaut. Alle neuen Rollcontainer wurden nunmehr so konzipiert, dass sie sowohl mit dem LAST 1 als auch mit dem LFA transportiert werden können und sind zudem mit Backenbremsen an den starren Rädern bzw. einer separaten Bremse an den beweglichen Rollen ausgestattet.

Foto: Florian KollmannFoto: Florian KollmannZusätzlich befinden sich auf jedem Rollcontainer 4 Kranösen, um diesen mit einem Ladekran an der Einsatzstelle abladen bzw. auch an schwierig zugängliche Stellen transportieren zu können. Das zulässige Gesamtgewicht pro Container beläuft sich auf 450 kg.

Folgende Rollcontainer stehen uns aktuell zur Verfügung:

  • 2 Stk. RC Schaummittel
    mit je ca. 300 Liter AFFF-AR Schaumbildner in 60l und 20l Kanister
  • 1 Stk. RC Ölspur
    mit 2 seitlich zu öffnenden Wänden zur Entnahme der Ölbindemittelsäcke, Ölbindemittel, Bioversal, Ölspurtafeln
  • 1 Stk. RC Brandschutzschulung
    mit dem Löschsimulator "Fire Trainer"
  • 1 Stk. RC Schlauch
    mit 600m B-Druckschlauch in Buchten verlegt
  • 3 Stk. RC Wasserschaden
    entstanden ist dieses Modell aus den vielen Erfahrungen der letzten Jahre, in denen sich die Wasserschaden-Einsätze zB. nach Starkregen häufen und die Kapazitäten der Feuerwehr völlig ausschöpfen. Tauchpumpe, Wassersauger, Schlauchmaterial, Wasserschieber, Kabeltrommel, div. Zubehör
  • 2 Stk. RC Gefahrgut
    mit Auffangmaterial, Abdichtmaterial, Chemikalienschutzanzüge Stufe 3, Dekontaminationszubehör, uvm.
  • 1 Stk. RC Einsatzleitstelle
    mit Lichtmast, Drehleuchten Einsatzleitstelle und Atemschutzsammelplatz, Führungsmittel, Taktikfolien, 2 Multiboards - diese vereinen Flipchart, Whiteboard und Pinnwand in einem Gerät, Abschnittseinsatzleiter-Überwürfe, uvm.
  • 2 Stk. RC Tauchausrüstung & 1 RC Tauchzubehör
    mit 3 Tauchausrüstungen für 3 Einsatztaucher & Schlauchtauchgerät, Unterwasserkommunikation, 4 Stk. Hebeballon, div. Führungsleinen und Bojen, Ersatzteile, Werkzeug
  • 1 Stk. RC Chiemseepumpe 
    mit der Chiemseepumpe und dem entsprechenden Zubehör

Ein Praxisbeispiel aus unserem Rollcontainer-Konzept - der "Rollcontainer Einsatzleitung"

Dieser Rollcontainer ist Teil eines durchdachten Modul-Systems zum Aufbau einer mobilen Einsatzleitung, er wird vorrangig per Containeraufnahme im Heckbereich des LFA (drei Container fix verlastet, manipuliert über die Ladebordwand) an den Einsatzort transportiert. Auf diesem Rollcontainer werden sämtliche weiteren Einsatzmittel für den Betrieb der Einsatzleitstelle mitgeführt. Ein eingebauter Akku im Container bietet bis zu 17 Stunden lang eine autarke Beleuchtung des Containers (LED-Innenbeleuchtung und rote Umfeld-Absicherungsstreifen). Herzstück ist jedoch ein manuell aufzurichtender pneumatischer Lichtmast. Hierzu wird das Lichtsystem auf den Mast gesteckt und mit wenigen Hüben bis zu 4 Meter hoch aufgepumpt. Das LED-Lichtsystem Aldebaran 360° Flex der Firma Setolite bietet dann bei externer Stromversorgung eine äußerst gute dimmbare Ausleuchtung des Umfeldes an der Einsatzleitstelle, wofür der Rollcontainer im Bereich vor dem Zelt positioniert wird.

Weitere Einsatzmittel am Rollcontainer sind ein Stativ mit einer Aufnahmebrücke, auf welcher eine rote und grüne Kennleuchte montiert sind (Einsatzleitung & Atemschutzsammelplatz). Überwürfe für Einsatzleiter, 4 Abschnittsleiter und auch einen Medienbeauftragten lassen an der Einsatzstelle klare Strukturen der Ansprechpartner erkennen. Ein mitgeführter Müllsackständer mit Säcken dient zudem der Sauberkeit im Zelt. Zwei mobile Multiboards, das ist eine Kombination aus Flipchart, Whiteboard und Pinnwand, werden mitgeführt, die später im Zelt aufgestellt werden.

Detaillierte Infos finden sich bald in unserer gesonderten Reportage dazu.

Linktipp: Firma Contitec Feuerwehr-Rollcontainer

Foto: Florian KollmannFoto: Florian Kollmann Foto: Florian KollmannFoto: Florian KollmannFoto: Florian KollmannFoto: Florian Kollmann

Foto: Florian KollmannFoto: Florian KollmannFoto: Florian KollmannFoto: Florian Kollmann

Foto: Florian KollmannFoto: Florian KollmannFoto: Florian KollmannFoto: Florian KollmannFoto: Florian KollmannFoto: Florian Kollmann

© Fa. Contitec© Fa. Contitec © Fa. Contitec© Fa. ContitecFoto: Florian KollmannFoto: Florian Kollmann