Sicherheitstipps

Tipps für eine sichere Weihnachtszeit

Rund um das Weihnachtsfest kommt es immer wieder zu Bränden durch Kerzen. Die besondere Gefahr besteht darin, dass Gestecke oder Kränze durch die Aufbewahrung in geheizten Wohnräumen austrocknen, dadurch sehr leicht entzündbar sind und schnell in Brand geraten können.

Weiterlesen ...

Sirenensignal in Traun

Wählt man den in unserer Stadt den Feuerwehrnotruf 122, gelangt man unmittelbar in die Landeswarnzentrale für Oberösterreich. Dort wird jeder Notruf entgegengenommen und sofort die Freiwillige Feuerwehr Traun alarmiert. Zum Einsatzgebiet der Feuerwehr Traun gehören die Stadtteile Oedt, St. Dionysen, St. Martin bis an die Stadtgrenze von Linz und natürlich auch das Trauner Zentrum.

Weiterlesen ...

Ins Eis eingebrochen - was tun?

Kaum sind die vielen Seen und Teiche zugefroren, ziehen sie viele Menschen, vor allem Kinder und Jugendliche an. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Traun hat am 14.01.2017 gemeinsam mit dem Roten Kreuz Traun eine Personenrettung aus dem zugefrorenen Trauner Schlossgraben beübt. Einmal mehr zeigte sich hier die aktuelle Gefährlichkeit des Eises, da die Eisdecke an mehreren Stellen unterschiedlich dünn ausfiel und leicht aufbrach. Würden hier etwa ein Spaziergänger oder spielende Kinder einen Gang auf's Eis wagen, könnte dies sehr rasch in einem dramatischen Überlebenskampf enden. Darauf sind wir vorbereitet!

Weiterlesen ...

Tipps bei Starkregen und Unwettern

In den letzten Jahren häufen sich rasch aufkommende und äußerst heftige Unwetter. Diese ziehen meist von Bayern oder Salzburg kommend nach Oberösterreich und bringen extreme Regenmengen und Sturmböen mit sich. 

Weiterlesen ...

Weitere Beiträge ...

  1. Verparkte Straßen