Kostet meine Feuerwehrmitgliedschaft etwas? In welchem Alter kann ich der Feuerwehr beitreten? Nehmt Ihr auch Frauen auf? Ich habe nicht die volle körperliche Eignung? Wenn Sie sich noch einige Fragen stellen und nicht sicher sind, ob die Feuerwehr auch für Sie interessant wäre, möchten wir mit einigen Fragen und Antworten hier Vorurteile beseitigen...

oskarWarum soll ich überhaupt zur Feuerwehr gehen?

Nur 0,36 % (!) der Traunerinnen und Trauner engagieren sich bei der Freiwilligen Feuerwehr. Sieht man sich die Anzahl derjenigen Feuerwehrmitglieder an, die ihren Wohnsitz direkt in der Stadt haben, schrumpft auch diese Zahl nochmals auf 0,24%! Diese Wenigen sind es aber, die die Sicherheit für über 26.000 Einwohner in unserer schönen Stadt aufrecht erhalten!

Oftmals herrscht in Traun noch immer der Irrglaube, das beim Wählen des Notrufs ohnehin eine Berufsfeuerwehr kommt. Doch eben nicht, es sind Freiwillige - Menschen wie du und ich! Daher suchen wir laufend Menschen, die einen Teil ihres Lebens der Sicherheit unserer Stadt beitragen wollen.

In welchem Alter kann ich der Feuerwehr beitreten?

Zwischen 10 und 15 Jahren tritt man der Feuerwehrjugend bei, ab dem 16. Lebensjahr ist man bei der Aktivmannschaft. Unsere Über-65-Jährigen stellen die sogenannte Reserve dar, sind aber nach wie vor nach eigenem Ermessen im Aktivdienst berechtigt und können zu Einsätzen ausrücken.

Von daher ist ein Einstieg in die Feuerwehr zu absolut jeder Zeit möglich und sinnvoll.

Kostet meine Feuerwehrmitgliedschaft etwas?

Natürlich nicht! Die gesamte Ausrüstung und Bekleidung wird zur Verfügung gestellt. Es kostet lediglich Freude und Lust, dabei zu sein!

Wie viel Zeit investiere ich in die Feuerwehr? Bleibt mir da noch Freizeit?

Grundsätzlich leisten wir unsere Arbeit schon in unserer Freizeit. Natürlich ist es ein gewisser Freizeitaufwand in der Woche, der für die Feuerwehr investiert wird. Es ist aber keinesfalls eine vergebene Mühe, denn eben diesen Zeitaufwand leisten wir aus voller Überzeugung und mit Spaß und Freude. Jede und Jeder kann seinen Einsatz selbst bestimmen, wogleich wir aber vor allem bei Einsätzen und Übungen laufend auf möglichst jede tatkräftige Teilnahme zählen. 

Welche körperlichen Voraussetzungen muss ich mitbringen?

Neben einem einwandfreien Leumund ist auch eine körperliche Grundfitness sinnvoll. Natürlich kann es jedoch auch sein, dass sich Mitglieder eher auf bestimmte Tätigkeiten (zB. auch Verwaltungsdienste) spezialisieren möchten. Will man aber beispielsweise Atemschutzträger werden, ist eine körperliche Eignung unabdingbar und wird auch in regelmäßigen Intervallen geprüft. 

gruppeIch habe vielleicht zu wenig technisches Verständnis für all die Geräte usw.?

Daran wird dein Feuerwehr-Engagement sicher nicht scheitern! Dazu ist die Grundausbildung da, die jedes Mitglied am Beginn der Karriere als auch in laufenden Schulungen und Lehrgängen an der Oö. Landes-Feuerwehrschule genießt.

Ich habe Angst, eventuell nicht gleich Anschluss in der Mannschaft zu finden?

Auch das ist bei uns garantiert eine unberechtigte Sorge. Ein "Pate" kümmert sich um jedes neue Mitglied in den ersten Monaten, zudem erhält bei uns jeder ein "Handbuch für neue Mitglieder", dass sämtliche in der Anfangsphase auftretende Fragen behandelt. 

Muss ich einen Schichtdienst absolvieren?

Natürlich nicht! In einer Freiwilligen Feuerwehr gibt es keinerlei Schichtdienste. Unsere Einsätze, Übungen usw. finden allesamt in unserer Freizeit statt. Freilich kann beispielsweise ein Feuerwehreinsatz mal länger dauern, dann obliegt es der Absprache zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. 

kindFamilie und Feuerwehr - ist das vereinbar?

Klar! Aber es soll mit der Familie abgesprochen und geklärt sein. Lebensgefährt/innen und Kinder sollen über die neue Freizeitgestaltung im Klaren sein und auch alle Details zum Feuerwehralltag kennen. Daher ist auch ein Kennenlernen bei Veranstaltungen der Feuerwehr sinnvoll, zumal es bei uns natürlich auch viele Freundschaften unter den Familienmitgliedern gibt. 

Welche Aktivitäten bietet die Feuerwehr auch abseits des Einsatzalltags?

Ausflüge, Veranstaltungen, Bewerbe, Feiern und vieles mehr sind wesentliche Teile des Kameradschaftslebens. Genau das ist es, was eine Feuerwehr ausmacht. Freunde zu finden und gemeinsam auch zum Beispiel untertags in der Feuerwehrzentrale Zeit zu verbringen - unter Freunden und Kameraden.