Eine lange Fensterfront durchflutet die vier Verwaltungsbüros mit viel Tageslicht. Ein Büro und gleichzeitig Besprechungsraum nutzt der Kommandant für seine Aufgaben, ein Doppelbüro steht den beiden Kommandant-Stellvertretern zur Verfügung, hier wird z.B. auch der Vorbeugende Brandschutz koordiniert. Das Verwaltungsbüro nutzen der Schriftführer, Kassier und Gerätewart. Zu guter Letzt wurde ein Büro den Zugs- und Gruppenkommandanten zugewiesen, da hier unter anderem künftig sämtliche Ausbildungsunterlagen in Evidenz gehalten werden. Für historische oder vergangene Unterlagen steht ein Archiv zur Verfügung.

verw1 verw2 verw3

Der Schulungsraum ist das „Herz" des Obergeschosses, hier bietet sich Platz für bis zu 60 Personen bei Tischveranstaltung. Die Medien- und Haustechnik wird, wie auch in den Schulungsräumen im Erdgeschoß, zentral über einen Tablet PC gesteuert. Dem Vortragenden steht dabei ein Medienpult mit vollständigem Anschluss an die Medientechnik zur Verfügung. Notebooks etc. benötigen nur mehr einen Anschluss, um Präsentationen an die Leinwand zu projizieren. Während des Vortrags kann der Referent auf ein „smartPodium" zurückgreifen, eine interaktive Mischung aus dem „smartBoard" und einem PC, wiederum mit der Eingabe per Medienstift. Eine Besonderheit des Schulungsraumes ist auch hier die Auslegung für evt. Katastrophenfälle, hier bietet sich sogar die Möglichkeit einer Einrichtung eines Callcenters.

Der Schulungsraum aus dem Altbestand im Erdgeschoss wird wie früher schon von Feuerwehr und Rotem Kreuz gemeinsam genutzt. Er ist zugleich auch Herzstück des Katastrophenstabes.

schul2 schul4 schul5