Einsatz 31. Dezember - Terrassenüberdachung brannte, großes Glück im Unglück

Zu einem heiklen Brand ist es in der Silvesternacht gekommen. Eine Terrassenüberdachung auf der Rückseite eines Wohnhauses hat bei unserem Eintreffen lichterloh gebrannt, die Ursache dafür ist vorerst noch unklar. Jedoch war der Brandort in der Anfangsphase schwierig zu erreichen. Über eine Böschung auf der Rückseite entlang einer Straße mussten wir uns unter Zuhilfenahme von Leitern Zugang zum Gelände verschaffen.

So konnte schließlich dem Feuer aber rasch der Gar ausgemacht werden, ehe dieses auf weitere Gebäudeteile übergegriffen hat - großes Glück im Unglück also für die Hausbesitzer!

Zum externen Medienbericht: 

Foto: Florian KollmannFoto: Florian Kollmann Foto: Florian KollmannFoto: Florian Kollmann Foto: Florian KollmannFoto: Florian Kollmann